Alltag · Reisen mit Baby · Tipps und Tests

Wohlfühlurlaub – Das Family Home Alpenhof

Beitragsbild Alpenhof

Hätte mir mal jemand erzählt, dass ich zweimal in das gleiche Hotel fahre und zwar in ein Familienhotel, ich hätte ihn für verrückt erklärt. Aber die Rechnung ist einfach. Wenn etwas gut passt, alle sich wohlfühlen, jeder auf seine Kosten kommt und die Familie am Ende einen entspannten Urlaub und eine schöne Zeit hat – warum eigentlich nicht? 

Und genau das haben wir getan

Schon im Winter waren wir für ein paar Tage im Family Home Alpenhof. Skifahren, Rodeln und abends gemütlich vor dem Kamin sitzen, während die Kids das Bällebad stürmen. 

Schwimmbad

Und was im Winter schon überzeugt hat, kann im Sommer sowieso nur noch mehr gefallen

Da sind wir nun, nur ein gutes halbes Jahr nach unserem ersten Aufenthalt, parkt das Auto auf dem Parkplatz, die Sonne scheint herrlich auf die holzverzierte Hauswand, das Tal und die Berge bieten ein unglaubliches Panorama. 

Von der Familie für die Familie

Das Familotel Alpenhof ist ein familiengeführtes Haus. Was einst die Eltern Maria und Peter aufgebaut hatten, haben nun die Kinder übernommen und jeder der 4 Geschwister führt einen anderen Bereich im Hotel. 

Das Herzstück des Hotels ist die Lobby. Rezeption, Kamin, Bar, Snackbar, Zugang zum Restaurant und zur Sonnenterrasse – und mittendrin der Spielbereich. Haha, klingt komisch, aber ist durchdacht. Abgeschirmte Spielhöhlen finden sich überall im Hotel. Durch Schallschutzverglasung ist der Lärmpegel gut erträglich, der Toleranzradius der Kids aber vollkommen gegeben, weil die Eltern nur wenige Meter entfernt an der Bar ihren Cocktail schlürfen und man dennoch Blickkontakt hat. 

Bällebad

Und auch sonst steckt da eine kluge Planung dahinter. Kinderbuffet, Kinderbetreuung, gemütliche Einrichtung, viel Holz. Keine langen Wege und die perfekte Größe für ein Familienhotel. Schwimmbad, Babybecken, Indoor-Wasserspielplatz. Wer will, kann sich im Spa verwöhnen lassen und den Kopf ausschalten. 

Kettcar

Wer, wie ich, allerdings beim Packen zuhause schon den Kopf ausgeschaltet hat, dem sei gesagt: Nehmt nicht zu viel mit. Familotel heißt, hier ist alles auf die Kids abgestimmt und alles vorhanden, was den Urlaub entspannter macht. Kostenlos können Kinderwägen oder -tragen ausgeliehen werden, Babyphone, Nachtlicht, Kinderbademantel und Babybadewanne.

Das Highlight ist der Garten 

Streichelzoo

Ganz klar, hier punktet das Family Home Alpenpark noch mal ordentlich. Zwei tolle Outdoor-Spielplätze, Wasserrutsche, Kettcar-Bahn UND DER STREICHELZOO. Ziegen, Babyhasen und unsere Kinder mittendrin. Ein Eldorado. 

Spielplatz1

Der Berg ruft 

Die umliegenden Berge laden herrlich zu Wanderungen und Ausflügen ein. E-Bikes können ausgeliehen werden und schon beim Check-in erhält man die Almencard, mit der die Berg- und Seilbahnen Gitschberg, Jochtal und Mühlbach-Meransen kostenlos genutzt werden können. Außerdem fährt man damit kostenlos mit allen öffentlichen und regionalen Verkehrsmitteln Südtirols, hat kostenlosen Eintritt in einigen Museen, sowie Vorteile in Geschäften und Freizeiteinrichtungen.

Ausflug Suedtirol

Noch schnell die Edelstahl-Wasserflaschen der Kids gefüllt, die es auch noch als Willkommensgeschenk vom Hotel gibt und ab auf den 5 Min. mit dem Auto, oder 15 min zu Fuß (auch mit dem Kinderwagen möglich) entfernten Gitschberg. 

Oben angekommen erwartet euch ein toller Ausblick, zwei Kinderspielplätze und eine Hütte zum Stärken. 

Spielplatz

Wer etwas mehr Action sucht, der fährt ca. 40 Min zur Plose Bergstation. Mit der Seilbahn nach oben (hier gilt aber leider die Almencard nicht mehr) und mit dem Mountaincar wieder ins Tal zurück. Achtung, Kinder ab 3 Jahren dürfen bei ihren Eltern auf dem Schoss mitfahren. 

Drohne Familyhome

Unser Fazit 

Ein tolles Hotel. Wir haben uns Sommer wie Winter sehr wohl gefühlt. Gerade das Familiäre und die Größe des Hotels, empfand ich als sehr angenehm. Das Essen war toll, die Outdoorspielplätze ein Traum. Die Zimmer sind groß und haben eine kleine Küchenzeile mit drin. Die Kids hatten, mit Schiebetüren abgetrennt, ihren eigenen kleinen Bereich und das Elternbett kann mit wenig Mühe zum Familienbett umgebaut werden. 

Family Time

Ein gelungener Familienurlaub.

Mehr von unserem Daily-Wahnsinn findet ihr bei @mamiplatz (unter meinen Story-Highlights auf Instagram findet ihr auch noch ein paar Videos von unserem Aufenthalt im Alpenhof.

MeIMG_0332

In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Family Home Alpenhof.

 

Schreibe mir gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s