Alltag · Tipps und Tests

To Do’s für die Taufe // Deko, Ablauf, Rezept, Checkliste 

http://www.hochzeitswahn.de

„Liebe Gemeinde, heute wird der kleine Johann getauft. Gott hat ihn zwar in einer halben Stunde nicht noch lieber als davor, dennoch ist er dann ein Kind Gottes und Mitglied unserer Gemeinde!“

Warum soll man sein Kind taufen lassen? Als unser erster Sohn da war, so richtig, mit Fingern, Ohren, schlaflosen Nächten und einem fehlenden Kitaplatz in Berlin, stellten wir uns die Frage – warum eigentlich nicht? 

Taufen lassen für einen Kitaplatz? 

Böse Zungen mögen jetzt behaupten, wir haben ihn taufen lassen, damit wir einen Platz im katholischen Kindergarten in Berlin bekommen….Und wer weiß, wie die Kita-Situation in Berlin ist, dem mag das auch gar nicht so abwegig erscheinen…

Na jedenfalls kann ich diesen bösen Zungen antworten, dass das zwar ein netter Nebeneffekt gewesen wäre, aber nicht ausschlaggebend war. Ausschlaggebend war es nämlich auch nicht, ein paar Mal an den darauffolgenden Sonntagen in den Kindergottesdienst zu gehen, extra laut, aus der ersten Reihe mitzusingen und beim späteren Adventsbazar Muffins beizusteuern…. 

Denn was hat es gebracht? Gar nüscht!

Wir haben den Kitaplatz damals nicht bekommen, hatten aber ein getauftes Kind :-) 

Jetzt aber mal im Ernst. Mein Mann und ich sind auch getauft und wir fanden die daraus resultierenden Folgen super! Es gab reichlich Geschenke, man durfte zwei Tage Schule schwänzen, um auf Konfi-Reise zu gehen, die Gemeindearbeit führte zu monatlichen Gemeindehauspartys und im Religionsunterricht lernte ich damals meinen Exmann kennen (wir ließen uns zwei Jahre nach der kirchlichen Trauung scheiden). Wir feiern Ostern, schauen uns am Heiligen Abend das Krippenspiel an und wenn mein Sohn die Banane mit dem Finger in den löchrigen Holztisch presst, heiße ich die unlösbare Tagesaufgabe mit einem „Oh lieber Gott“ willkommen…

Ok, ok – der Glaube, die Kirche und ich sind sowohl positiv als auch nicht ganz so positiv vorbelastet. …Und genau deshalb wollte ich das meinen Kindern nicht vorenthalten. Sie sollen die Möglichkeit haben, ihre eigenen Erfahrungen mit der Kirche und dem Drumrum zu machen. 

Seit einem Jahr wohnen wir jetzt im (katholischen) Münchner Umland und so wurde die Taufe unseres zweiten Sohnes gleichzeitig zum Familiengartenfest für alle.

Anbei habe ich ein paar Infos, Lieblingsimpressionen und eine Checkliste für euch zusammengeführt. 

Amen. 

AMT DES PATEN:
Durch das Patenamt wird den Eltern ein Mensch an die Seite gestellt, der sie in der Sorge um das Kind unterstützen und dem Kind den Glauben näherbringen soll. So die Theorie. Die Praxis sah bei uns leider sehr mager aus. Wir hatten es wirklich schwer einen Paten zu benennen, der nicht aus der Kirche ausgetreten war (was Voraussetzung für das Patenamt ist).

FÜRBITTEN:
Mit Fürbitten können Eltern, Paten, Großeltern etc. ihre ganz persönlichen Wünsche für den Täufling in Form eines kleinen Gebets formulieren. Sie dürfen Ihre Fürbitten frei formulieren – oder schon bestehende vortragen. Eine Fürbitte wendet sich direkt an Gott und beginnt üblicherweise mit der Anrede „Großer Gott“, „Lieber Gott“, „Herr im Himmel“ oder „Vater im Himmel“. Dann kommt die eigentliche Fürbitte in Form eines Wunsches. Jede Fürbitte wird von der Gemeinde mit „Wir bitten Dich, erhöre uns.“ beendet. Meist werden Fürbitten im Wechsel und stehend vorgetragen.

Lieber Gott, schenke …. einen Schutzengel, der ihn auf all seinen Wegen begleitet und seine schützenden Hände über ihn hält.

Lieber Gott wir bitten dich für …. schenke ihm viele Freunde, die mit ihm lachen und die schönen Momente teilen. Die für ihn aber auch da sind und Trost spenden, wenn er traurig ist.

Lieber Gott, wir bitten Dich, schenke …. viele gute Gedanken und ein Herz, das überströmt in Freude und diese Freude weiterschenkt.

Wir wollen Gott bitten, dass …. in seinem Leben gesund bleibt und glücklich wird. Gib ihm/ihr die Kraft, Schwierigkeiten nicht aus dem Weg zu gehen, sondern sie hoffnungsvoll zu überwinden.

UNSERE EINLADUNGEN / KIRCHENHEFT:
Unsere war von kartenmacherei.de.

Processed with VSCO with hb2 preset

UNSERE LIEDERAUSWAHL:
„Danke für diesen guten Morgen“
„Laudato Si“
„Weißt du, wieviel Sternlein stehen“

UNSER TAUFSPRUCH:
„Siehe, ich bin mit dir und will dich behüten, wohin du auch ziehst. (Moses 28,15)

https://www.pinterest.de/pin/714102084641008480/

TAUFKERZE: 
Man kann Taufkerzen kaufen (20-40€) oder selbst gestalten. Mit einem Wachsliner kann man die Kerze ganz gut beschriften.

Taufkerze

ABLAUF IN DER KIRCHE:

  • Glockenläuten
  • Musik 
  • Begrüßung 
  • Lied Danke für diesen guten Morgen
  • Gebet
  • Lesung: Markus 10, 13-16 (Kinderevangelium) 
  • Kreuzeszeichen
  • Lied Laudato si
  • Taufpredigt (Auslegung des Taufspruchs: 1. Mose 28,15)
  • Musik
  • Lesung Taufbefehl (Matthäus 28, 16-20)
  • Fragen an Eltern und Paten
  • Glaubensbekenntnis (alle gemeinsam)
  • Betrachtung zum Taufwasser
  • Paten und Eltern kommen nach vorne
  • Taufhandlung 
  • Taufsegen
  • Familiensegnung
  • Überreichen der Taufkerze
  • Lied – Weißt du wieviel Sternlein stehen
  • Fürbitten
  • Vaterunser
  • Segen
  • Musik

WARUM IST ÜBERALL DIESER FISCH?
In den ersten Jahrhunderten verwendeten die Christen als Erkennungszeichen nicht das Kreuz, sondern den Fisch. Da Jesus viele seiner Jünger aus einem Kreis von Fischern berufen hatte, lag dieses Zeichen einfach nahe.

DEKO IMPRESSIONEN: 

https://leelahloves.de/

Weitere Ideen und Impressionen findet ihr hier auf meiner Pinnwand.

Bildschirmfoto 2018-08-14 um 20.21.56

UNSER TIRAMISU REZEPT:

https://www.pastaweb.de/rezepte/tiramisu/

500 ml Sahne
5 Eigelb
100g Zucker
500g Mascarpone
240ml Kakao
250 g Löffelbiskuits
1 Pk. Schokoraspeln
3 EL Kakaopulver
2 Pkt. Sahnesteif
2 Pkt. Vanillezucker

In einer Schüssel Eigelb,und Zucker kräftig rühren und dann die Mascarpone dazugeben und nochmal kurz umrühren. In einer anderen Schüssel die Sahne steif schlagen, dabei langsam Sahnesteif und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Sahne und die Schokoraspeln unter die Creme heben.
Löffelbiskuits zur Hälfte in den Kakao tauchen und damit eine Auflaufform auslegen. Dann eine Schicht Creme darauf verteilen. Ich mache meist nur eine Schicht, ihr könnt aber auch noch eine Lage in Kakao getränkter Löffelbiskuits verteilen und die restliche Creme. Das Tiramisù für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen oder am besten über Nacht ruhen lassen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.

UNSERE CHECKLISTE: 
6-8 Wochen vorher… 

  • Taufpaten ernennen 
  • Patenbescheinigung einholen
  • Gästeliste erstellen 
  • Termin festlegen 
  • Kirche auswählen 
  • Anmeldung im Pfarramt
  • Taufspruch auswählen 
  • Taufvorgespräch mit dem Pfarrer*in führen 
  • Einladungen gestalten und verschicken 
  • Organisten anrufen (Liederauswahl besprechen)
  • Messdiener/Hausmeister der Kirche anrufen 
    (Ist die Kirche bereits geschmückt? Wann können wir in die Kirche rein? Gibt es ein       Taufbecken? Gibt es warmes Wasser?)
  • Outfit auswählen
  • Taufkerze gestalten oder kaufen 
  • Die Essensfrage klären (Restaurant, Caterina, Grillen,…)
  • Dekoration klären (Restaurant / Zuhause)
  • Jemanden als Fotografen bestimmen
  • Nach der Taufe ggf. Dankkarten verschicken 

Processed with VSCO with a6 preset

 

Werbung weil Verlinkung // Fotos:  Kirchendeko http://www.hochzeitswahn.de // Gartenparty https://leelahloves.de/ // Tiramisu https://www.pastaweb.de/rezepte/tiramisu/ // Wimpelkette www.pinterest.de/pin/714102084641008480/ // Lampions https://www.arstextura.de/2017/07/diy-lampions-aus-stickrahmen.html // Ballondeko https://freshideen.com/gartengestaltung/gartenparty-deko.html

Schreibe mir gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s